News  |  Referenzen  |  Karriere  |  

Personal

ml personal

Die Anforderungen an Bildungsmanagement in Unternehmen werden sich in den kommenden Jahren aufgrund neuer Technologien, digitalen Transformationsprozessen sowie dem demografischen Wandel, und der weiter entwickelten Lerntechnologien, deutlich verändern.

Das moderne Lernen beinhaltet die Entwicklung zu selbstorganisierten Lernprozessen, welche neben dem Fachwissen auch auf den Erwerb von ganzheitlichen Qualifikationen abzielen.

Wir begleiten Sie kompetent bei der Konzeption, Planung und Umsetzung Ihrer Bildungsvorhaben – von der Bedarfsanalyse über die Konzeption der Trainings bis hin zur Entwicklung und Bereitstellung von Lernmedien. Dabei ist ML in der Lage, Lehr- und Lernprozesse in Ihr Unternehmen zu integrieren.

ML-Lernmedien-Manufaktur

Seit Juni 2016 betreibt ML eine eigene Lernmedien-Manufaktur. Wie kam es zu diesem Entschluss?

Bei der Produktion hochwertiger E-Learning-Lösungen gibt es viele Schnittstellen, zum Beispiel zu einer Filmfirma, zum Tonstudio, zum Grafik-Animations-Designer und so weiter. Diese Schnittstellen gehen zu Lasten der Produktionszeit. Gerade dann, wenn Änderungswünsche anstehen, verlängert sich das Terminziel. Das Ziel von ML war es, die Produktionszeit bei maximaler Qualität zu optimieren. So entstand neben der E-Learning Produktion ein eigenes Filmstudio, ein professionelles Tonstudio und ein Animationsplatz. Soweit zur Ausstattung.

Parallel hat ML das „Lean-Media-Production–Prozessmodell“ entwickelt. Im Kern geht es darum, die Abstimmungsschritte und Schnittstellen zu verringern. Nach der abgestimmten Konzeption arbeiten die Teams parallel mit agilen Methoden am Projekt. So konnten die Produktionszeiten auf 1/3 reduziert werden.

Bildungsmanagement

Die Anforderungen an Personalentwicklungs-Abteilungen steigen. Die Veränderung von Geschäftsprozessen bis hin zur Digitalisierung erfordern neue Konzepte und moderne Systeme. Individuelles Lernen und neue Lernmedien machen Bildungskampagnen anspruchsvoller und zeitintensiver. Wir bieten die Auslagerung von Bildungsmanagement von einzelnen Weiterbildungsprojekten bis hin zum vollständigen Betrieb von Bildungseinrichtungen. Derzeit betreiben wir drei Bildungsinstitute im Kundenauftrag mit insgesamt 23 Schulungsräumen und über 100.000 Teilnehmertagen pro Jahr.

Bewerbermanagement

Im Rahmen des demographischen Wandels ist es für Unternehmen zunehmend schwierig auf dem Arbeitsmarkt qualifizierte Mitarbeiter zu finden und an das Unternehmen zu binden.

Oftmals liegt die Lösung für offene Stellen bereits im internen Mitarbeiterbestand. Eine Suche nach internen Mitarbeitern hilft Ihnen zu prüfen, ob geeignete Mitarbeiter vorhanden sind und zur Verfügung stehen. Sofern kein interner Mitarbeiter zur Verfügung steht, gilt es treffende Stellenausschreibungen zu schalten, um geeignete externe Bewerber zu gewinnen.

Wir begleiten Ihr Bewerbermanagement mit einem für Sie angepassten Modul des Lernsystems (siehe Lernsystem). Das System unterstützt Sie bei der Gewinnung von Mitarbeitern mit verschiedenen Funktionen, sowohl bei interner als auch externer Stellenbesetzung.

ml bewerbungsmanagement

Wissensmanagement

Aufgabe des Wissensmanagement ist es, Wissen und Erfahrungen der Mitarbeiter eines Unternehmens aufzubereiten und für alle Mitarbeiter nutzbar zu machen. Es ist ein Teil der modernen Unternehmenskommunikation, das vorhandene und erworbene Wissen an einer zentralen Stelle zu speichern, verfügbar zu machen und zu nutzen. Wissen muss schnell und situativ abrufbar sein. Die Zeit, Energie und Arbeitskraft der Mitarbeiter sind viel zu wertvoll, um sie für Wissens- und Informationssuche zu vergeuden.

Eine wichtige Rolle spielen im Zuge der Digitalisierung und neuer Technologien dabei Software und Webanwendungen, die es erleichtern, Wissen zu sammeln und zu organisieren.

Wir beraten Sie und unterstützen Sie das Fachwissen Ihres Unternehmens zu bündeln und es wiederverwendbar zu machen. Das Know-how ist schnell auffindbar und kann automatisiert miteinander verknüpft werden. Dadurch beschleunigen Sie die bestehenden Prozesse in Ihrer Organisation.

Lernsysteme

Der Einsatz eines Lernsystems ermöglicht eine übersichtliche Verwaltung von Schulungen hinsichtlich der Bearbeitung von sowie deren Zuweisung zu einzelnen Mitarbeitern oder Gruppen von Mitarbeitern.

Die Bereitstellung von diversen eLearning-Anwendungen ermöglicht neben der einfachen Erlernbarkeit besonders eine optimierte Bedienung. So wird es einfach Ihre Weiterbildungsziele zu verwirklichen, indem jeder Mitarbeiter seinen selbstorganisiert Lernprozess in der Bearbeitung der eLearning-Anwendungen wahrnimmt. Das System gibt durch Fortschrittkontrollen eine schnelle Übersicht über den Stand verwalteter Mitarbeiter.

Es gibt folgende Möglichkeiten, Lernmedien über das Lernsystem elektronisch bereit zu stellen:

  • Sie haben bereits eine Schulungsunterlagen oder ein Manuskript. Diese Informationen nutzen wir als Basis zur Erstellung Ihres E-Learning-Mediums.
  • Sie planen, neues Wissen per eLearning zu vermitteln, zum Beispiel, um technische oder gesetzliche Neuerungen an viele Personen (mit Testfragen geprüft) zu vermitteln.

Das ML-Lernsystem ist ein erprobtes Tool zur Umsetzung von Arbeit 4.0, denn es vereint Lernmanagement, Talentmanagement und Wissensmanagement in einem System. Diese Software ist browserbasiert und benötigt keine Installation und wird als Software as a Service (SaaS), auf Wunsch mit Ihrem Firmenlogo bereitgestellt. Im Kern aller Anwendungen steht das LMS. Ihr ML Lernsystem wird auf deutschen Servern nach dem Bundesdatenschutzgesetz betrieben.

Es ist möglich das Lernsystem jederzeit durch die Module Talentmanagement, Bewerbermanagement und Wissensmanagement zu ergänzen, während das Bewerber-Management die vorherige Implementierung des Talentmanagements erfordert.

In der ML Lernmedien Manufaktur entstehen Lernmedien der Generation 4.0. Beispielsweise dann, wenn technisch komplexe oder große Umgebungen detailgenau und interaktiv für Lernzwecke dokumentiert werden. Dies ist die Basis für Gamification im E-Learning.

Talentmanagement

Ziel des Talentmanagement ist die Identifizierung, Entwicklung und Bindung von fähigen Nachwuchskräften für die Aufstellung eines zukunftssicheren Unternehmens.

Fähigkeiten und Kompetenzen werden zum zentralen Element im digitalen Transformationsprozess. Neben dem technologischen Wandel ist die Schaffung notwendiger Kompetenzen, gekoppelt mit Wissensmanagement, entscheidend für die Nachhaltigkeit der Digitalen Transformation.

Unser Talentmanagement basiert auf Konzepten zur Erkennung und Förderung von Talenten und Fähigkeiten der Mitarbeiter. Es berücksichtigt dabei auch Ergebnisse aus Mitarbeitergesprächen und ermöglicht die Planung nächster Karriereschritte.

ML unterstützt Ihr Talentmanagement so, dass alle Kompetenzen in Ihrem Unternehmen zielgerichtet genutzt und auch weiterentwickelt werden, um das Potenzial des Unternehmens effizient zu nutzen. Zudem behalten Sie den Personalbedarf im Auge und erkennen frühzeitig, welche Lücken demnächst zu füllen sind (siehe Bewerbermanagement).

Kompetenzmanagement

Das Zukunftsthema für HR-Verantwortliche heißt „Kompetenzmanagement“. Kompetenz unterscheidet sich in Sozial-, Methoden- und Fachkompetenz. Sie definiert sich hierin aus Fähigkeit, Bereitschaft und Befugnis. Lern- und Führungssysteme von ML liefern die Umsetzung.

Changemanagement

Veränderungen gehören heute zum Alltag jedes Unternehmens.

In Unternehmen ergibt sich permanenten Veränderungsbedarf aus den Einflüssen der Bereiche Strategie, Unternehmenskultur, Technologie und Organisation.

ml changemanagement

Um Veränderungsprozesse erfolgreich umzusetzen, ist die strategie- und effizienzorientierte Ausrichtung ebenso wichtig wie die Berücksichtigung der Bedeutung von Veränderungsprozessen für die in dem Unternehmen tätigen Mitarbeiter. Akzeptanz und Sensibilisierung der Mitarbeiter für Veränderungen ist Voraussetzung für die erfolgreiche Implementierung von neuen Prozessen im Unternehmen.

Wir unterstützen Sie in der Planung, Steuerung und Implementierung neuer Prozesse aufgrund von externen und internen Unternehmenseinflüssen.

Service Excellence 4.0

Der Einsatz kognitiver Lernsysteme für allgegenwärtiges Lernen in Bezug auf Service 4.0

Einsatz kognitiver Lernsysteme - Service 4.0

Erfahrene Servicetechniker sind ein seltenes Gut. Umso effizienter sollten sie eingeplant werden.

  • Wie wäre es, wenn weniger erfahrene Mitarbeiter dessen Arbeiten durchführen könnten?
  • Wie wäre es, wenn Sie Servicetechniker „klonen“ könnten?
  • Wie wäre es, wenn Sie Mitarbeiter vor Ort befähigen könnten, 80% aller Servicearbeiten vor Ort selbst durchzuführen?

Die Antworten auf diese Fragen liefert ML mit der Integration von Talentsystem, moderner 3D-Objekterfassung und AI-gesteuerten Augmented Reality Simulationen innerhalb einer allgegenwärtigen Lernwelt. Wenn Wissen und Lernen die Kernkompetenzen moderner Unternehmen sind, dann müssen Methoden und System im Einklang stehen. Das Geheimnis liegt in der Verschmelzung der Welten. Dazu erzählen wir am besten ein typisches Beispiel:

Ihr Unternehmen bekommt die Meldung, dass eine Fließbandsteuerung vom Typ FS 5 in Indien durch einen Ingenieur gewartet werden muss. Dazu sehen Sie zunächst im ML Talentsystem nach, in welchem Sie nicht nur eigene Mitarbeiter, sondern auch Freiberufliche und Mitarbeiter des Kunden erfasst haben.

ML Grafik Lernsysteme

Durch die systemseitige Integration 4.0 werden: ML Lernsystem, Medienverwaltung, Talentmanagement und Wissensmanagement zu einer wichtigen Unternehmens-App.

Dort filtern Sie nach den Kompetenzen und Merkmalen, die für diesen Einsatz benötigt werden. Für Indien wären dies in diesem Fall:

Sprachkenntnisse Englisch  vorhanden
Impfungen  vorhanden
Dauervisum  vorhanden
Erfahrung mit FS 5  Techniker kennt nur Fließbandsteuerung allgemein
Kenntnisse in der Nutzung
von Servicetechnik 4.0
 vorhanden

 

Grafische Übersicht im ML Talentsystem

Beispiel grafische Übersicht im ML Talentsystem

Nun haben wir also einen Servicetechniker gefunden, der alle Voraussetzungen mitbringt, außer detaillierter Kenntnis über die Fließbandsteuerung Typ FS 5. Trotzdem können Sie den Einsatz durchführen!

Als Vorbereitung schalten Sie dem Servicetechniker die interaktive Dokumentation der Anlage frei. Dort kann er sich -auch auf mobilen Endgeräten- maßstabsgetreue und exakte 3D-Aufnahmen der Fließbandsteuerung ansehen. Möglich wird dies durch die einfache 3D-Laserscantechnik von ML. Diese erfolgt nach Inbetriebnahme der Anlage und wird im ML Wissensmanagementsystem abgelegt. Außerdem findet er dort alle Anschlusspläne, sowie die Dokumentation der Wartungseinsätze aus der Vergangenheit. So sieht moderne, interaktive Dokumentation aus.

 ML Screenshot VideoML Screenshot Video

Die detaillierte 3D-Dokumentation dieses 44 Meter langen Seenotrettungskreuzers dauerte 6 Std.

Vor Ort angelangt, setzt der Servicetechniker seine AR-Brille auf und wird Schritt für Schritt durch den Einsatz geführt, weil jeder Handgriff als Hologramm auf das real verortete Objekt vorgeführt wird. Ist die Hand grün gefärbt, ist alles richtig. Andernfalls ist die Hand oder das Werkzeug rot gefärbt. Es können sogar Fehlergeräusche wiedergegeben werden. So kann der Servicetechniker den Einsatz nun durchführen. Und sollten doch zusätzliche Schwierigkeiten auftauchen, kann sich der Chefingenieur aus Deutschland auf die AR-Brille aufschalten und Live-Unterstützung anbieten. Gleichzeitig wird der Einsatz dokumentiert und in das Wissensmanagement eingepflegt. Das ist Servicetechnik 4.0.

ML Screenshot Video

So wird es möglich, dass der erfahrene Servicetechniker mehrere, weniger qualifizierte Einsatzkräfte steuern kann (1:1). Um diesen Serviceprozess 4.0 abzurunden, kommt das ML Lernmanagement-System zum Einsatz. Dort werden die Lernziele, die aus dem dynamischen Kompetenzmodell hervorgehen, vermittelt. Die Talente aller Beteiligten werden hier gesteuert und gepflegt.

Zur Umsetzung von Servicetechnik 4.0 kommen folgende Komponenten zum Einsatz:

Technik:

  1. ML Talent App Suite: Lernsystem mit Talentmanagement, Wissensmanagement und eLearningbuilder
  2. Mobile Scannereinheiten
  3. AR-Brillen
  4. ML Service 4.0 App

Skills:

  1. Scannerbedienung (einfache Einweisung)
  2. Nutzung der AR-Brillen (einfache Einweisung)
  3. Nutzung der ML Talent-App Suite

Für weitergehende Informationen vereinbaren Sie einfach einen Termin mit unserem Top-Spezialisten über Frau Mansoat, 02234 92030 oder info@mlgruppe.de

Compliance

Wissen Sie, ob Ihre Mitarbeiter Geschenke von Ihren Lieferanten annehmen?

Die Grenzen, wie weit Mitarbeiter in bestimmten Situation gehen dürfen und wie sie sich verhalten dürfen, sind in vielen Unternehmen oft noch schwammig oder gar nicht präsent. Dabei steht für Mitarbeiter, Führungskräfte und die Unternehmen selbst einiges auf dem Spiel.

Ziel eines erfolgreichen Compliance-Managements ist es, dass interne und operative Verhaltensrichtlinien, gesetzliche Vorschriften und auch ethische Anforderungen bei allen Mitarbeitern bekannt sind und auch eingehalten werden.

Wir unterstützen Sie bei der Konzeption, Planung und Einführung von Compliance-Maßnahmen zur Einhaltung der verschiedenen Compliance-Richtlinien. Ergänzend begleiten wir Sie bei der Festlegung und Implementierung von Prozessen, wie mit Regelverstößen umzugehen ist.

Beispiele für Compliance-Maßnahmen zur Erreichung von Awareness können sein:

  • Workshops, Coaching, Seminare
  • Großveranstaltungen/Informationsveranstaltungen
  • Flyer und Plakate
  • Newsletter
  • Quiz
  • Filme

Soft-Skills

Im Personalsourcing zählen „Fähigkeiten“ heute anteilig mehr als Fachwissen. Eigenschaften wie Teamfähigkeit, selbständiges Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein oder intrinsische Motivation müssen in die Bildung neuer Teams einfließen. Zunächst müssen diese Fähigkeiten entdeckt und eingestuft, später ausgebaut und dokumentiert werden, beispielsweise in E-Portfolio-Systemen. Wir unterstützen Sie vom Softskill-Check bis hin zum professionellen Talent-Management mit Training, Beratung und Systemen.

Awareness

  • Unwissenheit und fehlendes Verantwortungsbewusstsein haben oft den Verlust von großen Datenmengen zur Folge.
  • Fehlende Hygiene in Krankenhäusern haben oft die Verbreitung von Viren und Keimen zur Folge.
  • Die Annahme von Geschenken von Lieferanten haben oft Vertragsstrafen zur Folge.
  • Das Fahren von Fahrzeugen mit zu hohem CO2 Ausstoß haben Umweltschäden zur Folge.

Das Wissen über bestimmte Umstände und deren Folgen ist den meisten Mitarbeitern bekannt. Was fehlt ist das Bewusstsein sowie das Leben von Regeln und verantwortungsvollem Umgang.

Durch unsere Awareness-Maßnahmen werden folgende Ziele bei Ihren Mitarbeitern erreicht:

  • Informieren (den Sachverhalt bekannt machen, Verständnis schaffen)
  • Emotionalisieren (eine positive Einstellung zu einem betreffenden Thema vermitteln)
  • Motivieren (einen Anreiz zur Verhaltensänderung bieten)

Dabei werden nicht nur die Mitarbeiter, sondern vor allem auch die Führungskräfte motiviert, Verantwortung und eine Vorbildfunktion zu übernehmen. Die Unterstützung der Mitarbeiter durch die Führungskräfte stellt einen der wichtigsten Erfolgsfaktoren für erfolgreiche Awareness-Maßnahmen dar.

Die einzelnen Maßnahmen konzipieren wir entsprechend Ihrer Unternehmenskultur, der Zielgruppe und der vorhandenen Bedürfnisse. Dabei beziehen wir berufliche wie auch private Themenfelder mit ein. Wir unterstützen Sie in der Durchführung einer Awareness-Kampagne, indem ein Bündel aufeinander abgestimmter Maßnahmen konzipiert, erarbeitet und umgesetzt wird.

Diese Awareness-Maßnahmen können beispielsweise folgendermaßen gestaltet sein:

  • Awareness Workshops, Coaching, Seminare
  • Awareness Großveranstaltungen/Informationsveranstaltungen
  • Awareness Flyer und Plakate
  • Awareness „Newsletter“
  • Awareness Spiele
  • Awareness Quiz
  • Awareness Filme